Kreditnehmer

Um als Kreditnehmer in Frage zu kommen und eine positive Kreditentscheidung zu erhalten muss die Kreditfähigkeit und die Kreditwürdigkeit nachgewiesen werden. Kreditnehmer können alle voll geschäftsfähigen Personen sein, deren finanzielle Situation die Kr

Kreditnehmer in der alleinigen oder gemeinschaftlichen Haftung


Anzahl der Kreditnehmer

Die Mehrzahl der Privat- und Konsumentenkredite wird durch einen einzelnen Kreditnehmer beantragt und aufgenommen. Dies ist möglich, wenn ein einzelner Kreditnehmer in der Lage ist den gesamten Kredit aus den eigenen finanziellen Mitteln zu tragen und die ordnungsgemäße Rückführung zu gewährleisten. Wird nur ein Kreditnehmer im Kreditvertrag eingetragen, so steht dieser in der alleinigen Haftung und muss die entsprechenden Sicherheiten stellen können. Dies kann die Abtretung von Lohn- und Gehaltsforderungen ebenso sein wie der Abschluss einer freiwilligen Restschuldversicherung. Bei Krediten zur Autoanschaffung besteht die Möglichkeit der Sicherungsübereignung des angeschafften Fahrzeuges. Generell ist auch die Abtretung aus Kapitalanlagen und Versicherungen als Kreditsicherheit bei einem alleinigen Kreditnehmer möglich. Kann ein einzelner Kreditnehmer nicht für die ordnungsgemäße Rückführung eines Kredites sorgen, gibt es wiederum zwei Optionen. Zum einen kann dann ein Bürge benannt werden, der mit einem Bürgschaftsvertrag in die Haftung bei einem Kreditausfall genommen wird. Die zweite Möglichkeit besteht in der bürgschaftsähnlichen Sicherheit und wird durch die Mitantragsstellung umgesetzt. Dann wird ein zusätzlicher Kreditnehmer benannt, der mit seinem vorhandenen Einkommen für die ordnungsgemäße Rückzahlung des aufgenommenen Kredites sorgen kann. Dann sind alle benannten Kreditnehmer unabhängig von der im Kreditvertrag hinterlegten Reihenfolge in der gesamtschuldnerischen Haftung für die offenen Verbindlichkeiten.



Art der Kreditnehmer

Die Kreditgeber unterscheiden bei der Kreditvergabe und bei der Art des zu vergebenen Kredites zwischen zwei Arten von Kreditnehmern. Zum einen werden die Privat- und Konsumentenkredite an einzeln oder gemeinschaftlich auftretende Privatpersonen vergeben. Die so beantragten und genehmigten Kredite dienen rein für die Anschaffung von privat genutzten Konsumgütern oder zur Finanzierung von privaten Wünschen. Die zweite Gruppe der Kreditnehmer sind Firmen und Unternehmer. Selbstständige Personen und Freiberufler entfallen nicht in den Bereich der Privatkredite und werden als Unternehmenskunden eingestuft. In diesem Zusammenhang spricht man dann vom Kredit für Selbständige und Freiberufler oder aber vom Unternehmerkredit. Für kleine, mittelständische und große Unternehmenskunden werden die sogenannten Firmenkundenkredite vergeben. Dann sind die gesetzlichen Vertreter des jeweiligen Unternehmens die eingetragenen Kreditnehmer und die Haftung beruht auf der eingetragenen Geschäftsform.

- Einzeln auftretende private Kreditnehmer
- Gemeinschaftlich auftretende Kreditnehmer
- Gesetzliche und juristische Vertreter eines kreditaufnehmenden Unternehmens
- Selbstständige und Freiberufler als Kreditnehmer